Jahreskongress des BDG

PPG 2017 (Pädagogik des Populären Gesanges) / Osnabrück
Freitag, 16. Februar 2018

PPG 2017

Lehrgang zur Vermittlung pädagogischer und Stimmbildnerischer Kompetenzen im Pop- und Musicalbereich (BDG)

Für die einzelnen Module sind nur noch wenige Plätze für die passive Teilnahme buchbar!!!

Struktur und Inhalt, 2. Modul

Flyer zum Download

Dozenten: Alexander Gelhausen / Petra Scheeser / Noelle Turner / Sascha Wienhausen

Termine:

Seminare: 15.-17.09. 2017 / 16.-18.02. / 14. -16.09 2018 / 01.-03.02. 2019 

Prüfungen: 01.-03.03.2019 

Aktive Teilnahme:

Die Anmeldung ist nur für einen kompletten Lehrgang möglich, auch dann, wenn auf eine Abschlussprüfung verzichtet werden sollte.

Bitte senden Sie

- per Post das Anmeldeformular (bitte ausdrucken und Seite 2 unterschreiben!);
- per E-Mail eine kurz gefasste Darstellung der gesanglichen Ausbildung und berufli­chen Entwicklung, mit Angaben über die derzeitige gesangliche bzw. gesangspädagogische Tätigkeit sowie Nachweise der gesangskünstlerischen Qualifikationen und Tätigkeiten (Diplome, Zeugnisse, Nachweise über gesangssolistische und gesangspädagogische Tätigkeit u. a.) und ein Demoband per mp3 o.ä.. (Alternativ natürlich gerne auch eine CD per Post mit dem Anmeldeformular)

Ende der Anmeldefrist: 31.05.2017

(die Frist kann verlängert werden, wenn noch nicht alle Plätze vergeben sind).

Teilnahme als Gasthörer/in:

Die Anmeldung ist auch für einzelne Wochenenden möglich: per E-Mail bis drei Wochen vor dem Termin.


Anmeldeformular

Die Anmeldung senden sie bitte an:

Bettina KERTH
Marie-Alexandra Straße 64 b 
76135 Karlsruhe
Tel: 0152-07180712
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Struktur und Ablauf:

Der Lehrgang ist auf 32 Teilnehmer konzipiert. Die Unterrichte am Freitag, Samstag Vormittag und Samstag Abend finden im Plenum statt. Die Samstagsnachmittage und Sonntagvormittage in den Kleingruppen mit acht Teilnehmern. Der Freitag und der Samstag Abend soll im weitesten Sinne der Musizierpraxis gewidmet sein, der Samstagvormittag eher Vorlesungscharakter haben und die Kleingruppen der pädagogischen Praxis gewidmet werden.
Jeder Teilnehmer bleibt während des gesamten Lehrganges einem Lehrenden zugeteilt. Die sich Anmeldenden können nach Kapazität einen Lehrerwunsch äußern, es besteht allerdings kein Anspruch auf Lehrerzuteilung. Bei Vollbelegung einer Klasse (8 Teilnehmer) werden die Teilnehmer auf andere Dozenten verteilt. Die Zuteilung erfolgt, nach bestandenem Aufnahmeverfahren, nach Eingangsdatum (Early Bird). 

Nach erfolgreicher Anmeldung wird der BDG eine Hotelliste und weitere Informationen zur Verfügung stellen. Es wird während des Tages Kaffee / Tee und Gebäck zur Verfügung gestellt. Weitere Verpflegung und Übernachtung ist nicht inbegriffen.